Aktuelles

  • 22.07.2021

    ENERVIE Vernetzt: Tiefbauarbeiten in Lüdenscheid-Höh

    Die ENERVIE Vernetzt GmbH führt ab Montag, 26. Juli 2021, die bereits langfristig geplanten Tiefbauarbeiten in Lüdenscheid-Höh im Bereich „Grenzweg“ durch. Hintergrund ist die altersbedingte Erneuerung von Gas- und Wasserversorgungsleitungen.

    mehr erfahren

  • 21.07.2021

    Hilfe nach Starkregen: „Cent-Spende“ der Mitarbeiter bildet Basis für Unterstützung der ENERVIE Gruppe

    ENERVIE Mitarbeiter unterstützen Flutopfer mit 12.000 Euro aus „Cent-Spende“ und ENERVIE Gruppe erhöht Spende auf 30.000 Euro - noch sind nicht überall die Schäden in den betroffenen Haushalten beziffert, aber eins ist klar: Auch die ENERVIE Gruppe, zu der ENERVIE Vernetzt, Mark-E und die Stadtwerke Lüdenscheid gehören, will und wird helfen.

    mehr erfahren

  • 20.07.2021

    Schadensbegrenzung im Glingetal und Hochwasserschutz: Unterbecken in Rönkhausen fängt Regenmassen auf

    Der Starkregen brachte in der letzten Woche auch bedrohliche Wassermassen ins Glingetal. Dank des Mark-E Pumpspeicherwerks konnte jedoch ein noch größerer Schaden verhindert werden. Denn: Durch eine angepasste Fahrweise des Kraftwerks, diente das Unterbecken kurzerhand als Regenauffangbecken. Innerhalb der 30 Stunden, in denen es unermüdlich geregnet hat, konnten über 600.000 Kubikmeter im Unterbecken gesammelt und zurückgehalten werden.

    mehr erfahren

  • 18.07.21

    Nach Hochwasser: Öffentliches Stromnetz steht zu 99 Prozent wieder

    ENERVIE Vernetzt konnte bis heute Abend (Sonntag, 18.07.) in Hagen die öffentliche Stromversorgung zu 99 Prozent wieder aufbauen. Von den 80 vorsorglich abgeschalteten Ortsnetzstationen sind drei Viertel wieder am Netz. Auch über Umschaltungen konnte die Versorgung in den Straßen und damit für nicht vom Hochwasser betroffene Haushalte wieder sichergestellt werden. Die Anzahl der Haushalte, die ENERVIE Vernetzt noch nicht wieder anbinden konnte, liegt deutlich unter 1.000.

    mehr erfahren

  • 17.07.2021

    Starkregen und Hochwasser: Stromversorgung seitens ENERVIE Vernetzt weitgehend wiederhergestellt

    Im Netzgebiet der ENERVIE Vernetzt sind die vom Starkregen und Hochwasser geschädigten Gebiete fast vollständig wieder am Stromnetz. Der Netzbetreiber arbeitet mit Hochdruck auch am Wochenende weiter daran, auch die vorsorglich freigeschalten Ortsnetzstationen in den bislang am schwierigsten zugänglichen Bereichen wieder an das Netz zu bringen. Gas und Trinkwasser sind im ENERVIE Netzgebiet zu 100 Prozent verfügbar.

    mehr erfahren