Mit Energie in deine Zukunft starten

Du möchtest eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildung beginnen und den Wandel in der Energiewirtschaft mitgestalten?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Unter dem Dach der Südwestfalen Energie und Wasser AG – kurz ENERVIE –  bieten wir dir die Möglichkeit, einen kaufmännischen oder gewerblich-technischen Beruf zu erlernen. Ausbildende Gesellschaften sind für das Jahr 2019 Mark-E, Stadtwerke Lüdenscheid, ENERVIE Vernetzt und Bäderbetriebe Lüdenscheid. Die Ausbildung findet in Hagen, Lüdenscheid und Werdohl statt.

Das Auswahlverfahren ist gestartet - wir melden uns bei allen Bewerbern zurück.

- Bewirb dich jetzt! -


Zum Download: Datenschutz-Info der Mark-E für Bewerber
Zum Download: Datenschutz-Info der Stadtwerke Lüdenscheid für Bewerber
Zum Download: Datenschutz-Info der ENERVIE Vernetzt für Bewerber
Zum Download: Datenschutz-Info der BBL für Bewerber

Wir bilden 2019 in den folgenden Ausbildungsberufen aus

IT-Systemelektroniker (w/m/d)

IT-Systemelektroniker -  Spannung auf allen Ebenen

Der Tätigkeitsbereich eines IT-Systemelektronikers ist vielfältig. Die Bereiche Elektrotechnik, Mechanik und Informatik bilden zusammen dein tägliches Einsatzgebiet. Du planst und installierst Geräte sowie IT-Komponenten und berätst den Kunden vor Ort. Außerdem lernst du die verschiedenen Feldleit-, Glasfaser- und Verkabelungstechniken kennen.

Als IT-Systemelektroniker ist kein Tag wie der andere – du hast wechselnde Aufgaben und ständig neue Herausforderung. Die stetig neue und sich verändernde Technik lernst du als Erster kennen.

Bei Fehlern und Störungen heißt es „Schnell sein!“ -  die Kunden benötigen eine unterbrechungsfreie Stromversorgung. Hier kommst du ins Spiel. Mit Messgeräten prüfst du die Netzwerkkomponenten und die Verbindungsstellen. Nachdem du den Fehler lokalisiert hast, tauscht oder reparierst du die defekten Teile, um eine schnelle Fehlerbeseitigung zu gewährleisten.

Die Ausbildung findet in den unterschiedlichsten technischen Bereichen unseres Unternehmens und bei unserem Verbundpartner statt, der sich auf die Bereiche Mobilfunk, Festnetz, Telefonanlagen, Sprech- & Leitsysteme, sowie der Video- & Funktechnik spezialisiert hat. Hier richtest du Telefonanlagen bei Privat- und Firmenkunden ein, installierst Geräte, Netzwerke und die dazugehörigen Programme. Der Kundenkontakt steht bei diesen Arbeiten im Vordergrund.

Den Aufbau von Anlagensteuerungen und Netzwerktechniken lernst du bei deiner täglichen Arbeit in den Anlagen kennen. Gemeinsam mit Ausbildern, Meistern und Facharbeitern vertiefst du so dein theoretisches Wissen aus der Berufsschule und setzt es in der Praxis ein.

Was musst du mitbringen?

Wenn du sowohl gerne am PC arbeitest als auch handwerkliches Geschick mitbringst, um Anlagen und Systeme beim Kunden zu montieren und zu installieren, dann bist du bestens für die Ausbildung zum IT-Systemelektroniker geeignet.

Hast du die Ausbildung zum IT-Systemelektroniker bei uns erfolgreich abgeschlossen, kannst du zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen oder an Qualifizierungslehrgängen teilnehmen. Als Industriemeister, Techniker oder Technischer Fachwirt kletterst du die Karriereleiter nach oben.

Wir bieten

  • Freundliche und hilfsbereite Kollegen
  • Erfahrene Ausbilder
  • Ein abwechslungsreiches Einsatzgebiet
  • Tarifgebundenes Unternehmen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine bedarfsgerechte Ausbildung mit Zukunft

Wir haben dein Interesse geweckt? Super, dann bewirb dich jetzt!

Ausbildungsstandorte

Hagen/Lüdenscheid/ Iserlohn

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Voraussetzung

Abschluss Sekundarstufe I (10. Klasse)

 

Die Stellenausschreibung hier zum Download

Industriemechaniker Instandhaltung (w/m/d)

Industriemechaniker – Ohne sie läuft nichts!

Industriemechaniker sind die Experten im Unternehmen, wenn es um die Instandhaltung, Reparatur und Bedienung von Maschinen- und Kraftwerksanlagen geht. Du bist verantwortlich für den fehlerfreien Betrieb der Anlagen.

Eine Störung tritt auf – was tun?

Was passiert, wenn es doch mal zu Störungen kommt? Keine Panik – als Industriemechaniker lernst du in deiner Ausbildung alle wichtigen Handgriffe kennen und bist bei plötzlichen Fehlern bestens ausgestattet. Du musst die Störung lokalisieren, die einzelnen Geräteteile und Systeme überprüfen und anschließend defekte Teile ersetzen oder reparieren.

Du wartest die Maschinen und Anlagen regelmäßig, um eine erneute Störung zu verhindern. Die Anlagen müssen gereinigt, Betriebsstoffe nachgefüllt und Verschleißerscheinungen frühzeitig erkannt werden. Du bestellt Ersatzteile und baust diese ein.

Dein Einsatzgebiet als Industriemechaniker ist sehr vielfältig und abwechslungsreich. Neben der Instandhaltung stellst du auch einzelne Geräteteile und Baugruppen für Anlagen und Maschinen her. Du montierst und richtest diese Teile ein. Der Funktionscheck ist dabei die wichtigste Aufgabe. Die ständigen Qualitätskontrollen gehören zu deiner täglichen Arbeit.

Du solltest folgendes mitbringen, um in diese spannende Ausbildung zu starten:

In der Berufsschule lernst du die theoretischen Grundlagen kennen, die du dann in der Praxis erfolgreich einsetzen kannst. Du solltest Physik und Mathematik mögen, nur so kannst du die Elektro- und Steuerungstechnik sowie die Maße, Volumina und Winkel verstehen und berechnen. Außerdem:

  • räumliches Vorstellungsvermögen und technisch-logisches Denken
  • handwerkliches Geschick
  • Sorgfalt und Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit

Wir bieten dir

  • Freundliche und hilfsbereite Kollegen
  • Erfahrene Ausbilder
  • Ein abwechslungsreiches Einsatzgebiet
  • Tarifgebundenes Unternehmen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine bedarfsgerechte Ausbildung mit Zukunft

Wir haben dein Interesse geweckt? Super, dann bewirb dich jetzt!

Ausbildungsstandort
Hagen/Werdohl

Ausbildungsdauer
3,5 Jahre

Voraussetzung
Abschluss Sekundarstufe I (10. Klasse)

 

Die Stellenausschreibung hier zum Download

Elektroniker für Automatisierungstechnik (w/m/d)

Automatische Abläufe programmieren und Roboter trainieren: Deine neue Aufgabe erleichtert die Arbeit

Du liebst es, komplexe Probleme zu lösen, detailgenaue Feinarbeit ist genau dein Ding? Und du kannst dir gut vorstellen, später einmal tagtäglich mit technischen Anlagen zu arbeiten? Dann ist die Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik genau das Richtige für dich!

Aber was genau ist denn nun eigentlich „Automatisierungstechnik“?

Du bist dafür zuständig, dass die Anlage  ganz von alleine – automatisch - läuft. Dafür planst du im Vorfeld am PC die genauen Prozess- und Bewegungsabläufe, baust die technischen Einzelteile zusammen und verbindest alles miteinander. Sobald du das erledigt hast, übergibst du die Anlage deinem Auftraggeber und gibst ihm eine technische Funktionseinweisung.

Doch auch wenn die Systeme optimal programmiert sind und nach den Testläufen alles so funktioniert wie geplant, ist deine Arbeit noch nicht abgeschlossen. Klar – deine Anlage läuft im Grunde von alleine, dennoch musst du sie regelmäßig warten und überwachen, um technischen Defekten keine Chance zu geben. Ausfälle sind teuer!

Ach ja: Bei einem Netzbetreiber spezialisierst du dich während deiner Ausbildung auf die elektrischen Anlagen zur Verteilung von Energie und Wasser. Dazu gehören Umspannwerke genauso wie weitverzweigte Verteilnetze, die bis zu den Kunden führen. Intelligenten Systemen gehört dabei die Zukunft!

Dein Arbeitsplatz: Nie langweilig!

Als Elektroniker für Automatisierungstechnik wirst du bei uns überall eingesetzt, wo technische Anlagen und Maschinen benötigt werden. Dein Arbeitsort kann demnach auch bei uns als Netzbetreiber von Verteilanlagen, über Werkstätten bis hin zu Büros immer variieren.

In den dreieinhalb Jahren während der Ausbildung lernst du, Funktionszusammenhänge von automatisierten Systemen zu analysieren und Änderungen, wie auch Erweiterungen zu entwerfen. Nach deiner Ausbildung bist du in der Lage, verschiedene technische Anlagen zu montieren, zu konfigurieren und zu programmieren.

Hast du die Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik bei uns erfolgreich abgeschlossen, kannst du zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen oder an Qualifizierungslehrgängen teilnehmen. Hier kannst du zwischen unterschiedlichen Bereichen wählen, wie beispielsweise Montage, digitale Computertechniken oder auch Qualitätsmanagement.

Du solltest folgendes mitbringen, um in diese spannende Ausbildung zu starten:

  • Geschicklichkeit und gute Koordination
  • Technisches Verständnis
  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • Gute Kenntnisse in Mathematik, Technik und Informatik

Wir unterstützen dich in deiner Ausbildung und bieten dir:

  • Freundliche und hilfsbereite Kollegen
  • Erfahrene Ausbilder
  • Ein abwechslungsreiches Einsatzgebiet
  • Tarifgebundenes Unternehmen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine bedarfsgerechte Ausbildung mit Zukunft

Wir haben dein Interesse geweckt? Super, dann bewirb dich jetzt!

Ausbildungsstandorte
Hagen/Werdohl

Ausbildungsdauer
3,5 Jahre

Voraussetzung
Fachoberschulreife

 

Die Stellenausschreibung hier zum Download

Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik (w/m/d) - Stellen besetzt

Wachsende Städte, mehr Einwohner:  Für den tagtäglichen Komfort gibt es viel zu tun  

Eine bekannte Szene: Jeden Morgen, in jedem Haushalt drehen annähernd gleichzeitig zigtausende Menschen den Wasserhahn auf. Um zu duschen, sich die Zähne zu putzen oder Kaffee und Tee zu kochen. Doch wie können sie alle immer mit ausreichend Wasser und Energie versorgt werden? Und wer hält das unterirdische Leitungsnetz, das komfortabel bis ins Haus liefert, dauerhaft in Ordnung?

Wenn dich das interessiert, dann ist die Ausbildung zum Anlagenmechaniker mit Schwerpunkt auf der Rohrsystemtechnik bei uns als Netzbetreiber genau das Richtige für dich.

Während deiner Ausbildung lernst du die kilometerlangen Versorgungsleitungen, die sich unter unseren Füßen befinden, zu warten, zu reparieren und zu erweitern. Schweißen, Hartlöten und Spanen sind die handwerklichen Fertigkeiten, die du dafür brauchst. Diese trainierst du im Betrieb und in der Berufsschule, welche du während deiner gesamten Ausbildungszeit besuchst.

Eine gute Grundlage solltest du für diesen Beruf mitbringen: Wenn du handwerkliches Talent besitzt, teamfähig bist und keine Scheu vor körperlicher Betätigung hast, wirst du mit Spaß bei der Sache sein und dich über deine Fortschritte beim Einstieg in die Arbeitswelt freuen können.

Doch was bieten wir nach deiner Ausbildung?

Nach deinen dreieinhalb Jahren Ausbildung bist du für deinen Job als Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik bestens ausgerüstet und hast einen Beruf erlernt, der durch weiter wachsende Städte und immer bessere Technologien, immer etwas zu tun hat. Doch auch wenn du die Karriereleiter weiter nach oben steigen und Führungsverantwortung übernehmen möchtest, ist dieser Beruf genau das Richtige. So kannst du einen Meister- oder Technikerabschluss machen und dann eine verantwortungsvollere Stelle bekleiden.

Wir bieten

  • Freundliche und hilfsbereite Kollegen
  • Erfahrene Ausbilder
  • Ein abwechslungsreiches Einsatzgebiet
  • Tarifgebundenes Unternehmen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine bedarfsgerechte Ausbildung mit Zukunft

Wir haben dein Interesse geweckt? Super, dann bewirb dich jetzt!

Ausbildungsstandort
Hagen/Lüdenscheid

Ausbildungsdauer
3,5 Jahre

Voraussetzung
Abschluss Sekundarstufe I (10. Klasse)

 

Die Stellenausschreibung hier zum Download

Elektroniker für Betriebstechnik (w/m/d) - Stellen besetzt

„Guter Job!“:  Dank dem Elektroniker für Betriebstechnik läuft die Arbeit an den Anlagen rund 

Im Betrieb geht alles seinen gewohnten Gang, gut so. Doch plötzlich fällt eine Maschine aus, der Betrieb steht still. Jetzt muss es schnell gehen. Doch wer ist bei einer technischen Störung zuständig? Wen muss das Unternehmen beschäftigen, damit weiter gearbeitet werden kann?

In einer Arbeitswelt, in der Anlagen und Maschinen mit Energie intelligent betrieben werden, übernehmen Elektroniker für Betriebstechnik die Verantwortung für energietechnische und elektrotechnische Anlagen. Ihre Aufgabe: Technische Fehler und Defekte im Vorfeld durch regelmäßige Wartung und Instandhaltung zu ermittelt, beheben und damit auf ein Minimum begrenzen. Und ob im Betrieb oder bei uns als Netzbetreiber: Ohne zuverlässige Technik kann kein Unternehmen arbeiten.

Warten und Instandhalten sind allerdings nicht die einzigen Aufgaben, die deinen Berufsalltag bestimmen. Darüber hinaus bist du auch dafür verantwortlich, die Anlagen zu optimieren und neue zu entwerfen. Hier sind auch deine Ideen gefragt.

Sind alle Schaltpläne der neuen Anlage gezeichnet, die Systeme programmiert und Kabel verlegt – kann die Maschine in den Betrieb gehen. Und nun? Jetzt weist du die Mitarbeiter zu den einzelnen Funktionen der Maschine ein. Denn was nützt eine hochmoderne Anlage, die niemand bedienen kann?

Ganz dein Ding: Technik und Teamwork

Im Betrieb und an den Anlagen arbeiten alle Hand in Hand, Teamarbeit wird daher in diesem Bereich groß geschrieben. Auch solltest du handwerklich-technisches Geschick mitbringen, Neugierde und Lernbereitschaft eingeschlossen. Deine Arbeit solltest du sorgfältig und genau erledigen, denn das Arbeiten beispielsweise an unseren Hochspannungs- und Verteilnetzen kann mitunter sehr gefährlich sein. Du bist zusätzlich noch von Mathematik, Physik und Technik oder Informatik begeistert? Super, das erleichtert dir die Ausbildung und wer weiß, vielleicht schaffst du es sogar sie zu verkürzen?!

Ausbildung fertig, die dreieinhalb Jahre sind um – was bietet die Zukunft?

Auch nach der Ausbildung muss das berufliche Ziel für dich noch nicht erreicht sein. Eine Weiterbildung zum Industriemeister für Elektrotechnik ist möglich, wie auch ein Studium in Richtung Mechatronik, Elektrotechnik oder auch Energietechnik. Schritt für Schritt geht es so auf der Karriereleiter nach oben. Für alle, die mehr Spaß am Arbeiten im Betrieb haben: Gut ausgebildete Fachkräfte sind bei vielen Unternehmen gefragt!

Wir unterstützen dich in deiner Ausbildung und bieten dir:

  • Freundliche und hilfsbereite Kollegen
  • Erfahrene Ausbilder
  • Ein abwechslungsreiches Einsatzgebiet
  • Tarifgebundenes Unternehmen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine bedarfsgerechte Ausbildung mit Zukunft

Wir haben dein Interesse geweckt? Super, dann bewirb dich jetzt!

Ausbildungsstandorte
Hagen/Lüdenscheid

Ausbildungsdauer
3,5 Jahre

Voraussetzung
Fachoberschulreife

 

 

Fachangestellte für Bäderbetriebe (w/m/d) - Stellen besetzt

Arbeitsplatz „Schwimmbad“: Mit der Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe bist du mittendrin im Freizeitbetrieb

Ein Beruf so vielfältig wie kaum ein anderer: Morgens bevor das Schwimmbad öffnet, kontrollierst du die technischen Anlagen, anschließend steht die Betreuung einer Aquafitnessgruppe auf dem Programm. Oder du sorgst als Aufsicht für die Sicherheit im Schwimmerbecken und bereitest junge Schwimmer auf ihre „Seepferdchen“-Schwimmabzeichen vor.  Ein abwechslungsreicher Tag! Wenn dich das lockt, dann könnte die Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe bei uns genau das Richtige für dich sein.

Arbeitsplatz mit viel Atmosphäre

In deiner Ausbildung lernst du alles, was für einen reibungslosen Ablauf in einem Schwimmbad notwendig ist. Die ersten zwei Jahre deiner Zeit bei uns dienen dazu, dich mit den Grundlagen des Berufes vertraut zu machen: Du lernst den richtigen Umgang mit den großen und kleinen Kunden und in Gefahrensituationen sowie alle notwendigen Aufgaben für die Instandhaltung des Bades. Vertiefende Theorie - wie über den menschlichen Körper, Schwimm- und Rettungstechniken oder den Aufbau der technischen Anlagen im Schwimmbad - lernst du in der Berufsschule, welche du während deiner Ausbildung die ganze Zeit an zwei Wochentagen besuchst. Das dritte Jahr dient anschließend der Vertiefung des bereits gelernten.

Du solltest für die Tätigkeit ein gewisses Maß an handwerklichem Interesse, Teamfähigkeit und selbstverständlich auch körperliche Fitness mitbringen.

Welche Chancen eröffnen sich nach deiner Ausbildung?

Mit einer Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe (w/m/d) hast du bereits alles im Bezug auf den Tagesablauf in einem Schwimmbad erlernt. Du willst mehr? Dann kannst du durch eine halbjährige Weiterbildung zum geprüften Meister für Bäderbetriebe die Karriereleiter weiter nach oben steigen und Führungsaufgaben im Bad übernehmen und die Ausbildung des Nachwuchses leiten.

Wir unterstützen dich in deiner Ausbildung und bieten dir:

  • Freundliche und hilfsbereite Kollegen
  • Erfahrene Ausbilder
  • Ein abwechslungsreiches Einsatzgebiet
  • Tarifgebundenes Unternehmen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine bedarfsgerechte Ausbildung mit Zukunft

Wir haben dein Interesse geweckt? Super, dann bewirb dich jetzt!

Ausbildungsstandort
Lüdenscheid

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Voraussetzung
Abschluss Sekundarstufe I (10. Klasse)

 

Die Stellenausschreibung hier zum Download

Bachelor of Arts (B.A.) (w/m/d) - Stelle besetzt

Ausbildungsinhalte

  • Marketing und Vertrieb, d.h. Produkt-, Preis-, Distributions- und Kommunikationspolitik, Vertragsgestaltung, Vertriebscontrolling
  •  Beschaffung und Bevorratung, d.h. Bedarfsermittlung und Disposition, Bestelldurchführung, Vorratshaltung, Beständeverwaltung
  •  Buchhaltungsvorgänge, Kosten- und Leistungsrechnung, Gewinn- und Verlustrechnung
  •  Personalmanagement und Personalabrechnung
  •  Finanzierung
  •  Controlling
  •  Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  •  Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht

Ausbildungsstandort
Hagen

Ausbildungsdauer
3,5 Jahre (7 Semester)

Unterricht

  •  Die Ausbildung beinhaltet eine Kombination aus beruflicher Ausbildung im Unternehmen mit IHK-Abschluss und einem Studium an der FOM Hochschule, Studienzentrum Hagen. So verbindet sich wissenschaftliche Theorie nahtlos mit den praktischen Erfahrungen im Unternehmen.
  •  Die erste Stufe von insgesamt drei Semestern endet mit der kaufmännischen Abschlussprüfung zur/zum Industriekauffrau/ -mann vor der Industrie- und Handelskammer zu Hagen. Während der 1,5 jährigen Berufsausbildung verbringen die Absolventen vier Tage im Betrieb. An den restlichen zwei Tagen (einschl. Samstagvormittag) finden die vom Studieninstitut Hagen angebotenen Vorlesungen sowie der Berufsschulunterricht statt.
  • Die zweite Stufe umfasst vier Semester. Für die betriebliche Ausbildung stehen in dieser Phase drei Tage zur Verfügung. Die Studierenden werden jetzt in drei bis vier Fachbereichen mit Sonderaufgaben und Projekten betraut. Die Veranstaltungen am Studieninstitut Hagen finden regelmäßig zweimal in der Woche statt.

Voraussetzung
Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife inkl. praktischer Teil