ENERVIE Gruppe ehrt Jubilare und Pensionäre

13.02.2012

Die feierliche Ehrung der Jubilare und Verabschiedung der Pensionäre des Jahres 2011 der ENERVIE Gruppe – hierzu gehören die Mark-E Aktiengesellschaft, die Stadtwerke Lüdenscheid GmbH sowie die Netzgesellschaft ENERVIE AssetNetwork GmbH – fand am 10. Februar 2012 im Hotel-Restaurant Dresel in Hagen-Rummenohl statt. Bereits seit der Kooperation der Unternehmen unter dem Dach der ENERVIE Südwestfalen Energie und Wasser AG am 1. Januar 2007 wird die Veranstaltung gemeinschaftlich durchgeführt.
Ivo Grünhagen, Sprecher des Vorstands der ENERVIE Gruppe, dankte den Jubilaren und Pensionären für ihre langjährige erfolgreiche Tätigkeit im Unternehmen und sprach ihnen die Anerkennung für die geleistete Arbeit aus. Glückwünsche übermittelte auch Thomas Majewski als Gesamtbetriebsratsvorsitzender der ENERVIE im Namen aller Kolleginnen und Kollegen von Mark-E, Stadtwerken Lüdenscheid und ENERVIE AssetNetwork.

Elf Mitarbeiter feierten im Jahr 2011 ihr 40-jähriges Dienstjubiläum, insgesamt 47 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten auf eine 25-jährige Zugehörigkeit in der Unternehmensgruppe zurückblicken.

Aus dem aktiven Dienst schieden im letzten Jahr sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Erreichen der Altersgrenze, Berufs- beziehungsweise Erwerbsunfähigkeit oder Altersteilzeit aus dem Unternehmen aus.

Das 40-jährige Dienstjubiläum konnten

Sigmund Jacobsen, Werner Jucknies, Dirk Kortmann, Werner Strehlow (alle wohnhaft in Hagen), Michael Richardt, Reinert Schulte (beide wohnhaft in Herdecke), Annegret Korinth (Iserlohn), Peter Kristen (Soest), Siegfried Mehlhorn aus Wetter, Karl-Heinz Vogt (Schwerte) und Jörg Weberbarthold (Herscheid)

feiern.

Auf eine 25-jährige Tätigkeit im ENERVIE Konzern blickten

Thomas Becker, Dirk Benning, Waldemar Bochem, Thomas Bräcker, Jörg Bungart, Dirk Ebert, Anja Falkenroth, Reinhard Gaede, Martin Hanke, Frank Jagusch, Jürgen Jentsch, Thorsten Kirberg, Martina Klapka, Jochen Knuff, Cornelia Krüger, Marco Laaser, Götz Lademacher, Lutz Leppermann, Thomas Lubrich, Thorsten Luda, Ulrich Moldenhauer, Cornelia Nölle, Rolf Peuler, Claudia Rudel, Mark Stangenberg, Sabine Stich, Jürgen Stork, Veit Suda, Michael Treppmann, Halina Voss und Peter Worbs (alle wohnhaft in Hagen),

Iris Brechtel, Monika Hesse-Schmidt, Alfons Kurowski, Christian Lombardi und Claudia Reher (alle wohnhaft in Lüdenscheid),

Stefan Siebrecht und Margitta Timmermann (beide aus Schalksmühle),

Dietmar Arnds und Frank Henes (beide wohnhaft in Herdecke),

Klaas-Peter Kost aus Iserlohn,

Thomas Brenne (Schwerte),

Ulrich Rickert aus Schmallenberg,

Frank Tittel (Werdohl),

Manuela Gurtner, wohnhaft in Kierspe,

Andreas Sechtin (Nachrodt-Wiblingwerde)

sowie Susanne van Rienen aus Unna

zurück.


Hagen, 13. Februar 2012